Schweißdrüsenbehandlung in Düsseldorf

Behandlung gegen übermäßiges Schwitzen

Das Schwitzen erfüllt eine lebenswichtige Funktion für den Körper. Im Sommer, bei anstrengenden Aktivitäten und beim Sport wird durch das Schwitzen der Körper gekühlt und dadurch eine Überhitzung abgewendet. Ist das Schwitzen jedoch besonders stark und dauerhaft, dann wird es häufig zur Belastung für die Betroffenen.

Ständiges starkes Schwitzen in den Achselhöhlen und schweißnasse Hände werden schnell zu einem andauernden Ärgernis und zu einer starken Belastung im täglichen Leben. Eine Behandlung der Schweißdrüsen mit Botulinumtoxin kann bei übermäßigem Schwitzen effektive Linderung bringen. Die Wirkung der ambulant durchgeführten Schweißdrüsenbehandlung hält ca. 7 - 9 Monate.

Botulinumtoxin ist den meisten Menschen für die Anwendung bei der Faltenbehandlung bekannt. Dabei ist dies nicht die einzige Indikation, bei der Botulinumtoxin in der Medizin eingesetzt wird. Seit vielen Jahren werden u. a. neurologische Krankheiten wie die schwere Spastik aber auch Inkontinenz und Migräne erfolgreich mit Botulinumtoxin behandelt. Bei übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrose) ist es seit vielen Jahren bewährt.


Schweißdrüsenbehandlung im Überblick

Behandlungsdauer: ca. 40 Minuten
Anästhesie: nicht notwendig
Klinikaufenthalt: ambulant
Kosten: ab 385 €
Gesellschaftsfähig: sofort
Arbeitsfähig: sofort
normaler Sport: am nächsten Tag
Wirkeintritt: nach 5 - 7 Tagen


Die Hyperhidrose betrifft ca. 10% der Bevölkerung und kann entweder erblich bedingt oder durch hormonelle Veränderungen und Medikamente ausgelöst sein. Lässt sich die Ursache für das übermäßige Schwitzen nicht abstellen und konservative Methoden wie starke Deos bringen keine ausreichende Linderung, dann ist die Schweißdrüsenbehandlung mit Botulinumtoxin eine effektive und langanhaltende Methode zur Linderung der Symptomatik. Das Botulinumtoxin wird dabei mit einer sehr feinen Kanüle direkt unter die Haut in den Bereich der Schweißdrüsen gespritzt. Es bewirkt eine starke Abschwächung der Erregung der behandelten Schweißdrüsen durch Acetylcholin – dem Botenstoff, der die Ausschüttung von Schweiß steuert. Die Schweißdrüsenbehandlung mit Botulinumtoxin in den Achseln oder an den Händen wird ambulant durchgeführt. Sie ist schmerzarm und entwickelt ihre Wirkung nach ca. 3 - 5 Tagen. Sie ist sehr erfolgreich in der Minderung des übermäßigen Schwitzens. Der Behandlungserfolg einer einmaligen Behandlung hält für ca. 7 – 9 Monate.

Bedingt durch die hohe Effektivität und das Wirkprinzip der Botulinumtoxin-Behandlung sollte diese nur von einem erfahrenen Facharzt vorgenommen werden. Besonders im Bereich der Hände ist große Erfahrung gefragt. Wird es zu tief gespritzt und erreicht einen der vielen Muskeln der Hand, kann es zu vorübergehenden Störungen der Feinmotorik kommen. Deshalb gilt bei der Behandlung mit Botulinumtoxin nicht die Devise „Viel hilft viel.“. Ihre Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie besitzen das notwendige anatomische Wissen und die Erfahrung, um wirklich nur die für den gewünschten Effekt notwendigen Areale mit der genau richtigen Menge Wirkstoff zu behandeln.

Die wichtigsten Informationen zur Schweisdrüsenbehandlung:

Wirkung und Dauerhaftigkeit

Botulinumtoxin ist ein sehr wirksames Nervengift. Wird es in die Haut im Bereich der Schweißdrüsen injiziert, behindert es sehr effektiv die Erregung der Schweißdrüsen mit dem Botenstoff Acetylcholin. Die Wirkung entfaltet sich ca. 5 - 7 Tage nach der Behandlung und hält für ca. 7 - 9 Monte an. Nach einer Wiederholung der Behandlung hält die erwünschte Wirkung in der Regel deutlich länger.

Vorbereitung

Für die Behandlung mit Botulinumtoxin brauchen Sie sich nicht speziell vorbereiten. Sollen die Schweißdrüsen in den Achselhöhlen behandelt werden, sollten Sie die Behaarung in diesem Bereich 2 - 3 Tage vor der Behandlung rasieren. Es ist auch ratsam, die Einname von blutverdünnenden Medikamenten wie das Schmerzmittel ASS mehrere Tage vor der Behandlung einzustellen.

Der Behandlungsablauf

Vor der Behandlung besprechen Sie mit Ihrem Arzt Ihre individuelle Symptomatik, die Sie behandeln möchten. Sie werden ausführlich über die zu erwartende Wirkung der Behandlung mit Botulinumtoxin Typ A und die möglichen Nebenwirkungen aufgeklärt. Mit einem Schweißdrüsentest werden die überaktiven Schweißdrüsen für die nachfolgende Behandlung identifiziert. Dieser Test ist vollkommen schmerzfrei. Die vom Ihrem Facharzt durchgeführte Schweißdrüsenbehandlung mit Botulinumtoxin ist sehr schmerzarm. Bei der Behandlung der Handflächen wird wegen der großen Sensibilität in diesem Bereich meist zuerst eine Creme zur Lokalanästhesie aufgetragen. Während der eigentlichen Behandlung spritzt Ihr Arzt an mehren Stellen mit einer sehr feinen Kanüle das Botulinumtoxin in genau definierten Mengen in die Haut der Umgebung der überaktiven Schweißdrüsen. Diese Prozedur dauert nur wenige Minuten. Nach der Behandlung können Sie sofort die Klinik verlassen und ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.

Nach der Behandlung

Nach der Behandlung sollten Sie eigentlich sofort gesellschaftsfähig sein und Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen können. Bei einigen Patienten kommt es jedoch zu leichten Rötungen, Brennen oder Schwellungen in den behandelten Arealen, die sich schnell wieder zurückbilden. Deshalb ist die Kühlung der Regionen direkt nach der Behandlung empfohlen. Es wird auch empfohlen, am ersten Tag nach der Behandlung keinen Sport zu treiben, damit Sie ein optimales Ergebnis erhalten.

Mögliche Nebenwirkungen und Risiken

Richtig durchgeführt ist die Behandlung mit Botulinumtoxin sehr risikoarm. Sie sollte jedoch auf jeden Fall durch einen ausgebildeten Facharzt durchgeführt werden. Direkt nach der Behandlung kann es zu einer Rötung und einem Brennen in dem behandelten Areal kommen. Diese Symptome bilden sich jedoch meist schnell zurück. Über alle möglichen Nebenwirkungen klärt Sie Ihr Arzt vor der Behandlung individuell auf.




Wir hoffen das wir Ihnen hier die wichtigsten ersten Fragen zur Schweißdrüsenbehandlung mit Botulinumtoxin beantworten konnten. Ihr Facharzt berät Sie gerne im Detail. Während eines Beratungsgesprächs mit Ihrem Arzt können Sie alle offenen Fragen stellen und Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen besprechen. Auf Basis einer ausführlichen Anamnese kann Ihr Arzt Sie ehrlich und realistisch beraten, über das zu erwartende Ergebnis aufklären und Ihnen erklären, wie Ihre Wünsche am sichersten und besten umgesetzt werden können.
Sie erreichen uns telefonisch Mo. bis So. zwischen 9:00 und 21:00 Uhr. Oder benutzen Sie unser Kontaktformular. Wir rufen Sie auch gerne zurück.
Kontaktformular
Unsere Öffnungszeiten:

werktags von 8:00 bis 20:00 Uhr

Donnerstags; "After Work" bis 22:00 Uhr
Samstags: "After Shopping" bis 16:00 Uhr.

Kontakt

Wir sind gerne persönlich für Sie da und/oder vermitteln Ihnen einen Beratungstermin bei einen unserer Partnerärzten.

Rufen Sie einfach an unter:
0211- 960 82 940
Kontaktformular
Sie erreichen uns telefonisch Mo. bis So. zwischen 9:00 und 21:00 Uhr.
Wenn Sie unser Kontaktformular benutzen, dann rufen wir Sie auch gerne zurück.